Relaunch der Gebrauchtbörse des Kreises Pinneberg

Nach 9-monatiger Überarbeitung ist es nun geschafft. Am 27.10.2015 erfolgte der Relaunch der Gebrauchtbörse des Kreises Pinneberg. Unter der Internetadresse http://plietschplatz.kreis-pinneberg.de erreicht man dann den „Plietschplatz“, den Nachfolger der Gebrauchtbörse „Für den Müll zu schade“.

„Plietschplatz“ ist ein großer virtueller Flohmarkt für den gesamten Kreis Pinneberg. Obwohl es mittlerweile etliche Flohmarktapps oder Kleinanzeigenportale gibt, so ist gerade die Weitergabe von Dingen mit geringerem Wert in der erweiterten Nachbarschaft, also im Umkreis von 50 m bis 10 km sinnvoll.

PlietschPlatzHier sollen Dinge, die eingestaubt sind, schon lange rumliegen, einfach überflüssig sind und nicht mehr gebraucht werden, jemanden finden, der damit noch etwas anfangen kann.

Hier sollen aber auch Dinge, die für andere Menschen noch einen Wert haben, vor ihrer letzten Reise in die Müllverbrennungsanlage gerettet werden. Und somit kann jeder einen Beitrag zur Müllvermeidung leisten.

Wie bisher kann fleißig getauscht werden. Jeder kann bestimmte Gegenstände suchen und im Idealfall hat jemand anderes so etwas „in der hintersten Ecke der Garage rumstehen“. Charmant dabei ist, dass die Angebote meist aus der Region kommen, dies bedeutet kurze Tauschwege.

Das neue Portal kommt darüber hinaus mit vielen neuen Funktionen daher:

Jeder Nutzer kann Angebote selbst einstellen, ändern, löschen und sich sogar per E-Mail informieren lassen, wenn neue Angebote zu einem Suchbegriff eingehen. Wer verschenken oder tauschen will, schreibt ein kleines Inserat - auch Verkäufe bis 25,- Euro sind jetzt möglich. Bis zu drei Fotos pro Angebot können zukünftig eingestellt werden. Neu ist, dass das Thema „Reparieren“ und „Verleihen“ stärker integriert wurde, so wird es zukünftig Leih- und Mietangebote auf der Homepage geben. Und es wird ab sofort möglich sein, über den „Plietschplatz“ zu Spenden aufzurufen.

Aber auch wer es lieber „klassisch“ mag und auf das persönliche Handeln und Feilschen nicht verzichten möchte, dem wird geholfen:

Alle Flohmarkttermine in der Region sind hier zu finden, wer einen eigenen Garagenflohmarkt oder eine Haushaltsauflösung plant, kann das hier ebenfalls ankündigen.

Und dass die Menschen im Kreis Pinneberg dazu Lust haben und mitmachen, haben sie in den letzten 15 Jahren bewiesen. Die bisherige Gebrauchtbörse „Für den Müll zu schade“ war die erfolgreichste regionale Internetplattform dieser Art bundesweit und hatte bis zum Schluss knapp 1000 Anzeigen, die maximal 14 Tage alt waren.