Warmes Wasser - viel Energie

Bei der Warmwasserbereitung greifen Umweltschutz und Energie sparen direkt ineinander: Wer weniger kostbares Trinkwasser zum Duschen, Waschen oder Spülen verbraucht, benötigt auch weniger Energie.

  • Pro Jahr 30,-- Euro sparen: Warmwassertemperatur von 70 auf 60 Grad senken.
  • Pro Jahr 17,-- bis 68,-- Euro sparen: seltener Baden, dafür Duschen.
  • Pro Jahr 30,-- bis 120,-- Euro sparen: Durchflussbegrenzer an der Dusche auf ca. 9 l/min. anbringen.
  • Pro Jahr 30,-- bis 120,-- Euro sparen: Durchflussbegrenzer am Waschbecken auf ca. 9 /min. anbringen.
  • Pro Jahr 26,-- bis 105,-- Euro sparen: am WC Spartaste anbringen.

Der Warmwasserverbrauch im Haushalt hängt stark von den individuellen Gewohnheiten des Einzelnen ab. So kann der tägliche Verbrauch 40°C warmen Wassers pro Person zwischen 10 und 150 Liter betragen. Im Durchschnitt werden in Deutschland rund 35 Liter pro Person und Tag verbraucht. Etwa 25% davon werden in der Küche gezapft, der Rest entfällt auf Reinigung und Körperpflege.

35 Liter Warmwasser sind schnell verbraucht. Durch sparsamen Umgang lässt sich jedoch der Warmwasserverbrauch um circa 30% reduzieren.

Zum sparsamen Umgang mit Warmwasser:

In vielen Mehrfamilienhäusern sind heute in Küche und Bad Warmwasserzähler installiert. Durch regelmäßige Zählerstandablesungen, z. B. in monatlichen Abständen, kann der tägliche Pro-Kopf-Verbrauch des eigenen Haushalts leicht ermittelt werden.

Duschen statt Baden, denn für ein Duschbad ist nur ein Drittel der Energie eines Wannenbades nötig.

Je länger die Anmischzeit (Zeitdauer, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist), desto größer die Wärmeverluste. Um eine zeitraubende und Wasser verschwendende Temperaturregulierung zu vermeiden, empfehlen sich Einhebel- oder thermostatgesteuerte Mischarmaturen.

Bei älteren Zweihebel-Duscharmaturen kann zwischen Armatur und Duschschlauch ein Absperrventil eingebaut werden. Damit entfällt das langwierige Einstellen der gewünschten Wassertemperatur und es kann bequem zwischendurch das Wasser abgestellt werden. Die Montage dieses kostengünstigen Bauteils ist leicht selbst durchzuführen.