Veranstaltungen im Rahmen der Kreis-Umwelt-Tage

Unter dem Motto „KLIMASCHUTZ - Taten statt Worte“ finden im Rahmen der Kreis-Umwelt-Tage 2017 in der Zeit vom 26. Juni bis zum 21. Juli im gesamten Kreisgebiet 50 Veranstaltungen und Mitmachaktionen rund um das Thema Klimaschutz statt. Das Angebot richtet sich überwiegend an Kindertagesstätten (Kitas) und Schulen.

Einige der Veranstaltungen aus dem Programm:
 

Wettbewerb - Das ist plietsch

 

 

 

 

Wettbewerb: Das ist „plietsch“ - Ein zweites Leben für verstaubte Schätze

Aufräumen ohne Wegzuwerfen - macht mit bei unserem Wettbewerb:
Alte Spiele, DVDs, Sportgeräte, Klamotten, elektronisches Spielzeug, aber auch Hausrat, Dekoartikel und was sonst so rumliegt und nicht mehr gebraucht wird, kann von den Teilnehmern und Unterstützern bei „Plietschplatz“, der Internet-Gebrauchtbörse des Kreises Pinneberg, veröffentlicht werden. Die Dinge können verschenkt, getauscht oder bis max. 25,- Euro zum Verkauf angeboten werden.

Aber man kann sich auch mit anderen Aktionen, wie der Organisation eines Flohmarktes, bei dem die Wiederverwendung im Fokus steht, bewerben. Das Gewinner-Team soll einen 400,- Euro Zuschuss für die „Klassen- oder Vereinskasse“ bekommen.

Die Preisvergabe erfolgt auf dem Markt der Nachhaltigkeit am 13. Juli, in der Pinneberger Innenstadt.

Alle Infos zum Wettbewerb unter https://abfall.kreis-pinneberg.de, Anmeldung unter www.plietschplatz.de.

 
Rallye 601 - mit Bus und Bahn durch den Kreis Pinneberg

Rally 601Nicht Route 66, sondern 601 - mit dieser Rallye habt ihr die Möglichkeit, die selbständige Fahrt im ÖPNV zu trainieren. Lernt den südlichen Teil des Kreises Pinneberg kennen und trefft Kessy, Jasmin, Sonja und das Eisenross. Ihr könnt die Rallye in Pinneberg oder Wedel beginnen. Die Fahrkarten für die ÖPNV Rallye werden zugeschickt. Weitere Infos bei Christoph Unland (E-Mail: Christoph.Unland@hvv-schulberatung.de) von der HVV Schulberatung.

Markt der Nachhaltigkeit
am 13.07.2017 von 9:00 bis 12:30 Uhr in Pinneberg vor dem Rathaus

Unter dem Motto „Plastik kommt gar nicht in die Tüte“ laden wir Kitas und Schulen, Vereine und Verbände, Institutionen und Organisationen ganz herzlich ein, den Markt der Nachhaltigkeit mit zu gestalten.

Mögliche Projekte, Aktionen und Beiträge sind: Plakate, Collagen, Zeitungsartikel, Bastelarbeiten, Präsentationen, musikalische Darbietungen, Sketche und kleine Theaterstücke, Informationsstände und Mitmachangebote oder auch die Gestaltung eines von den Organisatoren zur Verfügung gestellten Bollerwagens durch eine Kita-Gruppe - der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Mit dem Markt der Nachhaltigkeit möchten wir die Bevölkerung auf Themen wie Umweltverschmutzung und Lebensmittelverschwendung aufmerksam machen und Tipps und Anregungen zur Abfallvermeidung und Widerverwertung geben. Wichtig ist uns, dass die Aktion den Beteiligten Spaß macht und die Menschen über die Region hinaus zum nachhaltigen Denken und Handeln bewegt. Veranstalter sind die AWO Bildung und Arbeit gGmbH, die GAB Umwelt Service und weitere Partner im Kreis Pinneberg.

Markt der Nachhaltigkeit